Kräuterspirale auf dem Balkon: Worauf es ankommt

Eine Kräuterspirale auf dem Balkon.Nicht jeder von uns hat einen herrschaftlichen Garten und weitläufige Ländereien, über die er mit seinem Pferd reiten, um diese zu inspizieren.

Die meisten von uns haben ein bisschen weniger Platz. Doch wenn wir schon auf die Pferde verzichten müssen, so können wir dennoch unsere eigenen Kräuter kultivieren.

So lassen sich selbst auf dem Balkon frische Kräuter anpflanzen. Eine Kräuterspirale ist dafür perfekt geeignet, denn hier wachsen viele Pflanzen auf wenig Platz. Ein so kompaktes Design nutzt den Platz auf dem Balkon also ideal aus.

Wenn Sie eine Kräuterspirale auf dem Balkon haben möchten, sollten Sie allerdings ein paar Dinge beachten:

  1. Vermessen Sie vorher den Balkon und überlegen Sie, wie viel Platz Sie für die Kräuterspirale übrig haben. Schließlich möchten Sie sicher auch noch auf Ihrem Balkon sitzen können.
  2. Prüfen Sie die Ausrichtung Ihres Balkons. Eine Kräuterspirale sollte am besten eine Nord-Süd-Ausrichtung haben. So bekommen die Kräuter die meiste Sonne ab und wachsen am besten.
  3. Überlegen Sie, aus welchem Material die Spirale sein soll. Für einen Balkon bietet sich ein leichtes Material besonders an. Auf große Steine sollte man eher verzichten. So gibt es mittlerweile sehr schöne, kleine Modelle aus Edelrost-Stahl oder Plastik.
  4. Nun sollten Sie sich die Preisfrage stellen: Bauen Sie die Kräuterspirale selbst oder kaufen Sie einen Bausatz. Vor- und Nachteile beider Möglichkeiten haben wir für Sie HIER zusammengefasst.
  5. In jeden Fall müssen Sie darauf achten, dass die Kräuterspirale auf der Unterseite möglichst geschlossen ist, um den Balkon nicht zu beschädigen und gleichzeitig muss der Wasserablauf gewährleistet sein. Staunässe möglich die allermeisten Kräuter nämlich nicht. Einige Kräuterspiralen verfügen über eine Bodenplatte mit Ablauf und sind daher für den Balkon am besten geeignet.
  6. Wenn Sie ihr Modell gefunden haben, sollten Sie die Preise ausgiebig vergleichen, um Geld zu sparen.

Das war es auch schon. Wenn Sie sich an dieses Vorgehen halten, werden Sie mit Ihrer Kräuterspirale auf dem Balkon viel Freude haben.

Kräuterspirale Ausrichtung: Das gilt es zu beachten

Egal, ob man einen Kräuterspiralen-Bausatz kauft oder die Spirale selbst baut, es stellt sich eigentlich recht schnell folgende Fragen: Wie muss ich die Kräuterspirale ausrichten? Wo ist vorne und wo hinten? Gibt es eine richtige Himmelsrichtung, an der ich mich orientieren soll? Macht die Ausrichtung der Spirale überhaupt einen Unterschied?

In diesem Beitrag werden wir all diese Fragen beantworten.

Warum die Ausrichtung der Spirale wichtig ist

Das Prinzip Kräuterspirale basiert darauf, dass die Kräuter in verschiedenen Klimazonen kultiviert werden, damit sie ideal wachsen können. Denn je nach Ansprüchen der Pflanzen, werden sie in der Kräuterschnecke platziert.

Sonnenhungrige, mediterrane Kräuter kommen dabei ganz noch oben. Hier sollte der Boden mit etwas Sand durchmischt werden, damit Regenwasser schnell abfließt.

Einheimische Kräuter sollten weiter unten gepflanzt werden. Dort sind die nicht ganz so exponiert, es erreicht sie weniger Licht und dort ist es auch feuchter.

Welche Ausrichtung braucht die Kräuterspirale?

Die Ausrichtung einer KräuterspiraleDas kann man ganz klar und einfach beantworten: Eine Nord-Süd Ausrichtung.

Bei allen anderen Ausrichtungen liegt ein Großteil der mediterranen Kräuterpflanzen die meiste Zeit des Tages im Schatten. Das heißt, dass das Ende der Kräuterspirale (also der niedrigste, bodenebene Teil) nach Süden hin ausgerichtet sein muss.

Doch die Ausrichtung der Spirale nach Süden reicht nicht aus, damit die Kräuter perfekt wachsen. Zusätzlich sollte die Spirale an einem möglichst warmen und wundgeschützten Ort errichtet werden. Je sonniger der Standort ist, umso besser. Eine Kräuterspirale sollte also nicht in Bereichen errichtet werden, die lange im Schatten liegen. Dies ist meist hinter Mauern, dem Haus oder Bäumen der Fall. Am besten Sie prüfen zu verschiedenen Tageszeiten, wie sich die Lichtverhältnisse in Ihrem Garten verändern und entscheiden dann, wo der beste Standort für Ihre Kräuterspirale ist.

Kräuterspiralen Neuerscheinungen 2019

Das sind die Kräuterspiralen Neuerscheinungen für 2019Wenn man nach draußen schaut, dann merkt man: Der Frühling ist nicht mehr weit entfernt. Das merkt man nicht nur daran, dass der meteorologische Frühlingsanfang bald ist, sondern auch an den längeren Tagen, den grüneren Wiesen und den bunteren Blumen.

Wenn man all dies bemerkt, ist es an der Zeit sich um den Garten zu kümmern. Nun gilt es Vorbereitungen zu treffen, Projekte zu planen und Neuanschaffungen zu kaufen.

Aus diesem Grund ist jetzt der ideale Zeitpunkt eine Kräuterspirale zu kaufen.

Wer sich jetzt informiert und kauft, hat im Frühsommer eine schöne Spirale und frische Kräuter.

Deshalb möchten wir Ihnen hier die Kräuterspiralen Neuerscheinungen 2019 vorstellen. Denn es gibt jedes Jahr neue Modelle, neue Materialien und neue Designs, die wir Ihnen hier gerne präsentieren würden.

Sollte hier direkt eine Kräuterspirale dabei sein, die gut zu Ihnen und Ihrem Garten passt, können Sie diese natürlich direkt kaufen.

Wir wünschen Ihnen viel Freude mit dieser Liste und hoffen, Sie ein wenig bei der Suche nach der perfekten Kräuterspirale unterstützen zu können.

(Leider gibt es im Moment technische Schwierigkeiten, sodass wir Ihnen die Liste nicht anzeigen können. Wir arbeiten mit Hochdruck an der Lösung.)

Die beliebtesten Kräuterspiralen im Frühjahr 2019

Das sind die beliebtesten Kräuterspiralen im Frühjahr 2019Es mag sich etwas vermessen anhören bereits im März die beliebtesten Kräuterspiralen für 2019 zu verkünden, doch stehen wir kurz vor der Hauptsaison. Sodass Ihnen diese Liste einen Überblick über die derzeit beliebtesten Modelle geben kann. Diese Kräuterspiralen wurden bisher auf amazon besonders häufig gekauft und haben dementsprechend auch gute Bewertungen.

Natürlich macht es keinen Sinn blind einfach eine dort aufgeführte Kräuterschnecke zu kaufen. Schließlich muss man prüfen, ob diese den eigenen Ansprüchen genügt, ob das Material und Aussehen passt und ob die Größe für den Aufstellort geeignet ist. Natürlich sollten Sie auch auf den Preis schauen und Ihr Budget im Blick behalten.

Hier nun die drei beliebtesten Kräuterspiralen:

AngebotBestseller Nr. 1
Gabione Kräuterspirale Kräuterbeet Kräuterschnecke Hochbeet Terrasse 110x90cm 4mm korrosionsfreier Stahl rostfrei Traum Natur-Optik BRAST
18 Bewertungen
Gabione Kräuterspirale Kräuterbeet Kräuterschnecke Hochbeet Terrasse 110x90cm 4mm korrosionsfreier Stahl rostfrei Traum Natur-Optik BRAST
  • Wir haben die 2 Trends Kräuterspiralen und Gabionen in einem Produkt vereint - unsere Gabionen-Kräuterspirale 110x90cm! Verwandeln Sie so Ihre Grünfläche in einen Kräutergarten mit Flair
  • Die Besonderheit der Gabione liegt in den frei aufgeschütteten Steinen im Drahtgeflecht und Ihrer schönen Natur-Optik. Dabei speichern die Steine die Sonnen-Wärme und geben Sie dosiert an die Pflanzen weiter
  • Mit der Kräuterspirale werden durch die Spiralform als auch die Wärmeleitfähigkeit der Steine 4 verschiedene Klimazonen ermöglicht: Wasser-, Feucht-, Normal- und Mittelmeerklima, sodass Sie je nach Pflanzenbedarf ein breit gefächertes Kräuterspektrum anbauen können
  • Ähnlich wie bei einem Hochbeet ist die Kräuterspirale ideal für rückenschonendes Gärtnern
  • Unsere Kräuterspirale ist mit 110x90cm anderen Spriralen in dieser Größe preislich weit überlegen
Bestseller Nr. 2
Bellissa Gabionen-Kräuterspirale 'Die Kleine'- 95605 - Steinkorb-Kräuterschnecke - Bausatz aus frostsicheren Materialien inkl. Trennfolie - 110 x 90 x 20/60 cm
45 Bewertungen
Bellissa Gabionen-Kräuterspirale "Die Kleine"- 95605 - Steinkorb-Kräuterschnecke - Bausatz aus frostsicheren Materialien inkl. Trennfolie - 110 x 90 x 20/60 cm
  • Platzsparend konzipiertes Gabionen-Kräuterbeet aus hochwertigen, langlebigen und vollkommen frostsicheren Materialen.
  • Die Spiralform bietet Wachstumsbedingungen für verschiedene Pflanzen mit unterschiedlichen Bedürfnissen - mit bis zu 4 Klimazonen in einem Beet.
  • Einfacher, schneller Aufbau - nur zusammengestecken, keine Schrauben - Lieferung als Bausatz inkl. Trennfolie, Bepflanzungsplan anbei - Steine, Erde und Pflanzen nicht enthalten.
  • Stahldraht Zink-Aluminium verzinkt - Maße ca. 110 x 90 x 20/60 cm - Steinbedarf ca. 180 kg - Steinkörnung 25-60 mm - Maschenweite 2,5x10 cm - Drahtstärke 2/2 mm - Füllmenge Erde ca. 200 l.
  • Unser umfangreiches Sortiment bietet vielfältige Gartenelemente aus Gabionen.
Bestseller Nr. 3
bellissa Gabionen-Kräuterspirale für Balkon und Terrasse - 98890 - Steinkorb-Kräuterschnecke mit Gießrand - Bausatz inkl. Trennfolie - Maße ca. 57 x 42 x 29 cm
18 Bewertungen
bellissa Gabionen-Kräuterspirale für Balkon und Terrasse - 98890 - Steinkorb-Kräuterschnecke mit Gießrand - Bausatz inkl. Trennfolie - Maße ca. 57 x 42 x 29 cm
  • Für Innenräume und Balkone konzipiertes, kleines Kräuterbeet - kompakte Maße und ein praktischer Gießrand zum Schutz des Untergrundes.
  • Frische Kräuter vielfältiger Art auch ohne Garten ernten - denn die Spiralform bietet Wachstumsbedingungen für verschiedene Pflanzen mit unterschiedlichen Bedürfnissen.
  • Lieferung erfolgt als Bausatz, Trennfolie ist im Lieferumfang enthalten - Erde und Pflanzen nicht enthalten.
  • Stahldraht Zink-Aluminium verzinkt - Maße ca. 57 x 42 x 29 cm - Wandung 5 cm - Steinbedarf ca. 24 kg - Steinkörnung 12-25 mm - Maschenweite 1x10 cm - Drahtstärke 2/2 mm - Füllmenge Erde ca. 20 l.
  • Unser umfangreiches Sortiment bietet vielfältige Gartenelemente aus Gabionen.

Auf unserer Seite mit den Kräuterspiralen-Bestsellern halten wir Sie immer auf dem Laufenden. Dort finden Sie stets die aktuell am beliebtesten Spiralen. Schauen Sie auch dort einmal vorbei und lassen Sie sich von der großen Auswahl inspirieren.

Mini Kräuterspiralen: Wie man eine kleine Kräuterspirale anlegt

Mini Kräuterspiralen: So legt man kleine Kräuterspiralen anSie haben nur einen kleineren Garten und möchten dennoch eine Kräuterspirale? Oder Sie möchten nicht so viel Raum für eine Kräuterschnecke verwenden? Oder die Spirale kann eigentlich nur an einer Stelle angelegt werden, doch hier ist nur wenig Platz vorhanden?

Egal, was davon auf Sie zutrifft: Gut, dass Sie hier gelandet sind.

Wir zeigen Ihnen nämlich, wie Sie eine Mini-Kräuterspirale anlegen, die nicht viel Platz braucht.

Dafür klären wir zunächst das Vorgehen, damit Sie keine Fehler machen. Danach geben wir Ihnen nützliche Tipps, wie Sie den wenigen Platz perfekt nutzen, damit Ihre kleine Kräuterspirale ein echter Hingucker wird und Sie immer frische Kräuter ernten können.

Das ideale Vorgehen

Wenn Sie gerne eine kleine Kräuterspirale ihr Eigen nennen würden, sollten Sie so vorgehen:

  1. Überlegen Sie sich, wo die Kräuterspirale platziert werden soll.
  2. Diesen Ort sollten Sie genau (sehr genau!) vermessen. Gerade wenn wenig Platz zur Verfügung ist, muss dieser gut genutzt werden.
  3. Nun überlegen Sie, wie groß die Kräuterspirale werden soll. Wir hierfür der gesamte Platz benötigt oder soll etwas übrigbleiben?
  4. Als nächstes steht die Frage an, ob Sie die Kräuterspirale selbst bauen oder einen Bausatz kaufen. Die Vor- und Nachteile davon haben wir HIER für Sie aufgelistet.
  5. Schauen Sie sich nun an, welche Materialien es für Kräuterspiralen gibt und suchen Sie sich eines aus.
  6. Wenn Sie selbst bauen, beginnt nun die Planung der Spirale. Dafür finden Sie auf unserer Seite genau Pläne und Anleitungen. Wenn Sie einen Kräuterspiralen-Bausatz kaufen, können Sie das nun tun. Vergleichen Sie dazu gründlich die Preise. So können Sie viel Geld sparen

Sie merken, dass das Vorgehen beim Bau einer Mini-Kräuterspirale sich nicht groß von dem einer „Normalen“ unterscheidet. Natürlich muss bei der kleinen Variante der Platz viel besser genutzt werden. Hierfür haben wir nun einige Tipps für Sie.

Vier Tipps für Mini-Kräuterspiralen

Gerade bei kleinen Kräuterspiralen muss jeder Zentimeter genutzt werden. Mit diesen Tipps holen Sie das Meiste aus der Spirale heraus:

Tipp 1: Verzichten Sie auf dicke Mauern. Diese sehen zwar schön aus, brauchen aber auch viel Platz. Besser ist es bei kleinen Kräuterschnecken z.B. Corten-Stahl zu verwenden. Dieser sieht nicht nur gut aus, sondern er ist auch sehr dünn.

Tipp 2: Wer nicht viel Platz in der Fläche hat, baut einfach nach oben. Gerade Mini-Kräuterspiralen können einfach höher und damit steiler angelegt werden. So schafft man zusätzliche Pflanzfläche in der Höhe.

Tipp 3: Nutzen Sie den Platz so gut es geht aus. Das geht beim Eigenbau am besten, da man so die Kräuterspirale genau an das Gelände anpassen kann.

Tipp 4: Wenn wirklich sehr wenig Garten vorhanden ist, kann man auch in einem großen Blumentopf eine Art Kräuterspirale anlegen. Dafür platziert man im großen Topf mehrere kleinere Töpfe in unterschiedlichen Höhen und pflanzt darin die Kräuter ein.

Hoffentlich helfen Ihnen diese Tipps und Sie wissen nun besser, wie Sie eine Mini-Kräuterschnecke anlegen können. Es würde uns sehr freuen, wenn wir Ihnen aufzeigen könnten, dass man auch mit wenig Platz die Möglichkeit hat eine Kräuterspirale anzulegen.

Eine Kräuterspirale selbst bauen oder einen Bausatz kaufen?

Wenn Sie sich für frische Kräuter aus dem eigenen Garten interessieren, ist eine Kräuterspirale auf jeden Fall eine gute Idee. Doch schnell stellt sich die Frage:

Soll ich die Kräuterspirale selbst bauen oder mir lieber einen Bausatz kaufen?

Genau dieser Frage gehen wir in diesem Artikel nach.  Deshalb wir die Vorteile der beiden Möglichkeiten. Damit Sie dabei den Überblick behalten, haben wir uns kurz gefasst und eine übersichtliche Tabelle angelegt.

Was für einen Kräuterspiralen-Bausatz sprichtWas dafür spricht eine Kräuterspirale selbst zu bauen
Geringer Aufwand: Der Kauf braucht keine große Planung oder lange Vorbereitung.Individuelle Planung: Beim Eigenbau kann man die Kräuterspirale perfekt an die eigenen Wünsche anpassen. So kann man die Form und Größe genau anpassen und so bauen, wie man es gerne hätte.
Große Auswahl: Es gibt Kräuterspiralen-Bausätze in den unterschiedlichsten Größen, Formen und aus verschiedenen Materialien.Man wächst mit seinen Aufgaben: Bei einem solchen handwerklichen Projekt lernt man immer etwas dazu und am Ende kann man auf das Geleistete stolz sein.
Einfach aufzubauen: Bei einem Bausatz braucht man kein großes handwerkliches Geschick. Man muss nur die Anleitung lesen und loslegen.Günstig im Preis: Wer selbst baut, kann die Materialien günstig einkaufen und die Kräuterspirale so anpassen, dass sie ins Budget passt.

Hoffentlich konnte Ihnen diese Tabelle ein wenig bei der Entscheidung helfen.

Und wofür haben Sie sich entschieden? Möchten Sie lieber einen Kräuterspiralen-Bausatz oder bauen Sie selbst? Erzählen Sie uns doch Ihre Entscheidung! Wir sind gespannt.

10 Gründe für eine Kräuterspirale

10 Gründe für eine KräuterspiraleSie überlegen noch, ob Sie sich eine Kräuterspirale kaufen sollen? Gut, dass Sie hier gelandet sind, denn wir möchten Ihnen aufzeigen, welche Vorteile eine Kräuterschnecke hat.

Wenn Sie jetzt noch überlegen, sind sie in spätestens 5 Minuten überzeugt. Versprochen! Es gibt nämlich so viele gute Gründe für eine Kräuterspirale.

Damit das alles übersichtlich bleibt, haben wir die Argumente übersichtlich aufgelistet

Grund 1: Hauptgrund für eine Kräuterspirale ist sicher, dass man so immer selbstangebaute, frische Kräuter hat. Diese sorgen für ganz neue Geschmackserlebnisse und sind mit gekauften nicht zu vergleichen.

Grund 2: Mit einer Spirale kann man unterschiedliche Bodenbeschaffenheiten an einem räumlich sehr begrenzten Rahmen schaffen. So schafft man es, dass auch kleinem Raum viele Kräuter mit unterschiedlichen Ansprüchen wachsen können.

Grund 3: In einer Kräuterspirale werden optimale Lichtverhältnisse geschaffen. Durch die unterschiedliche Anpflanzhöhe bekommen alle Kräuter viel Licht ab. So steht keine Pflanze im Schatten einer anderen. Das fördert das Wachstum ungemein.

Grund 4: Durch die Steine wird die Wärme sehr gut gespeichert. Da die meisten Kräuter aus mediterranen Gefilden kommen, mögen sie es schön warm. Bei uns ist es leider nicht immer so schön warm und besonders nachts wird es viel kälter als im Mittelmeerraum. Eine Kräuterspirale speichert tagsüber die Wärme und gibt sie nachts gleichmäßig am. Auch das fördert das Wachstum der Kräuter ganz erheblich.

Grund 5: Was uns in unseren Breiten an Wärme fehlt, wird durch intensive Niederschläge wett gemacht. Das mögen die meisten Kräuter allerdings nicht. Deshalb sind Kräuterspiralen so konzipiert, dass das Wasser schnell abgeführt wird. So verhindert man Staunässe, denn das mögen die meisten Kräuter nicht!

Grund 6: Eine Kräuterspirale sieht sehr schön aus. Durch den natürlichen Aufbau verschönert sie jeden Garten.

Grund 7: Sie ist eigentlich recht einfach gebaut. Auch ohne großes handwerkliches Geschick kann man eine Spirale für seine Kräuter bauen. Wer sich das nicht zutraut, kann auch einfach einen Bausatz kaufen. Es gibt nämlich mittlerweile eine so große Auswahl, dass jeder einen passenden findet.

Grund 8: Mit einer Kräuterspirale bietet man unzähligen Insekten und anderen Tieren Unterschlupf und eine Nahrungsquelle.

Grund 9: Kräuterspiralen brauchen gar nicht viel Platz. So ist es auch in kleinen Gärten oder sogar auf der Terrasse möglich eigene Kräuter anzupflanzen.

Grund 10: In Kombination mit einem kleinen Teich am Ende der Spirale schafft man sich ein wahres Biotop voller Leben, welches allein beim Ansehen für Entspannung und Wohlbefinden sorgt.

 

Und wurden Sie durch diese Gründe von einer Kräuterspirale überzeugt? Wir würden uns auf jeden Fall sehr freuen, wenn unsere Leidenschaft für Kräuterspiralen auch Sie angesteckt hat.

Wenn ja, freuen wir uns über einen Kommentar, was Sie überzeugt hat.

Wenn nicht, würden wir sehr gerne wissen, warum eine Kräuterschnecke für Sie nicht in Frage kommt.

Kräuterspirale: welche Kräuter gehören wohin

Sie möchten eine Kräuterspirale anlegen, wissen aber nicht, welche Kräuter an welcher Stelle eingepflanzt gehören?
Gut, dass Sie hierher gefunden haben. Genau das klären wir nämlich in diesem Artikel in aller Kürze.

Zunächst einmal ist es wichtig zu wissen, dass eine Kräuterspirale in verschiedene Zonen eingeteilt ist. In diesen unterscheidet sich die Bodenbeschaffenheit und unterschiedliche Kräuter wachsen.

Die Feuchtzone

In diesem Bereich sollten Sie für einen feuchten, humosen Boden sorgen. Hier wächst sehr gut:

  • Zitronenmelisse
  • Schnittlauch
  • Kerbel
  • Liebstöckel
  • Majoran
  • Wermut
  • Estragon

Die Normalzone

Hier können Sie Blumenerde mit etwas Sand oder Split mischen. So erreichen Sie einen durchlässigen, humosen Bereich. Hier wächst zum Beispiel

  • Petersilie
  • Pimpinelle
  • Waldmeister
  • Zitronen-Melisse
  • Estragon
  • Borretsch
  • Koriander
  • Sauerampfer
  • Pfefferminze

Die Trockenzone

Diese mediterrane Zone zeichnet sich durch einen sandigen Boden aus. Dadurch erzeugt man einen trockenen und wasserdurchlässigen Bereich. Hier wachsen folgende Mittelmeerkräuter sehr gut:

  • Salbei
  • Rosmarin
  • Ysop
  • Majoran
  • Currykraut
  • Lavendel
  • Thymian

Hoffentlich konnten wir Ihnen bei dem Aufbau Ihrer Kräuterspirale etwas helfen und Sie wissen nun wohin welche Kräuter in einer Kräuterspirale gehören. Wenn Sie sich unsicher sind, wohin andere Ihrer Lieblingskräuter hingehören, prüfen Sie einfach, zum einen welche Bodenbeschaffenheit und Nässe die Kräuter bevorzugen.

Kräuterspiralen Trends 2019

Die Kräuterspiralen Trends für 2019Das Jahr ist zwar noch jung und draußen ist es noch kalt, doch so lange ist die Gartensaison gar nicht mehr entfernt. In wenigen Wochen wird es schon wieder wärmer, es grünt überall und man sollte sich langsam Gedanken um den eigenen Garten machen.

Dabei sollte man sich immer auch überlegen, ob man eine eigene Kräuterspirale anlegen möchte.

Das hat viele Vorteile, denn unter anderem hat man immer frische Kräuter, bietet verschiedenen Insekten ein Zuhause und verschönert seinen Garten.

Sollten Sie sich überlegen, ob Sie in diesem Jahr eine Kräuterspirale anlegen, sollten Sie unbedingt weiterlesen. Wir haben nämlich die größten Kräuterspiralen Trends für 2019 zusammengetragen.

Trend 1: Corten-Stahl – hochwertig und modern

Auch dieses Jahr sind Kräuterspiralen aus Edelrost stark nachgefragt. Das liegt zum einen an der unglaublich schönen Optik. Solche Spiralen bestechen durch ihre einfache Eleganz und das hochwertige Aussehen. Zum anderen hat das Material den großen Vorteil, dass es Schnecken abhält. Diese griechen nicht gerne darüber, sodass die Pflanzen darin geschützt sind.

Unsere Meinung: Eine Corten-Kräuterspirale ist ein echter Blickfang im Garten! Einfacher kann man seinen Garten nicht aufhübschen.

Trend 2: Gabionen – klassisch schön

2019 liegen Gabionen-Kräuterspiralen voll im Trend. Diese sind dekorativ und zweckmäßig. Eine solche Spirale passt sehr harmonisch in jeden Garten. Das diese Bauweise angesagt ist, sieht man daran, dass in immer mehr Gärten Elemente aus Gabionen verwendet werden. So zum Beispiel als Sichtschutz oder als Mauer. Dazu passt eine solche Spirale perfekt, denn darin sind zwei Trends kombiniert. Der nach Kräuterspiralen und der nach Gabionen,

Unsere Meinung: Damit macht man nichts falsch. Dabei unbedingt auf Kombiniermöglichkeiten im Garten achten. Eine tolle Wirkung erzielt eine solche Kräuterspirale, wenn die gleichen Steine noch an anderer Stelle im Garten vorkommen.

Trend 3: Kräuterspiralen in außergewöhnlichen Formen – weg von der Norm

Kräuterspiralen sind eigentlich rund. Doch das müssen sie nicht immer sein. In diesem Jahr sind neue Formen sehr gefragt. Verschiedene Hersteller führen mittlerweile vier- oder sechseckige Kräuterschnecken im Angebot. Dadurch kann man seinen Garten durch etwas ganz Besonderes aufwerten.

Unsere Meinung: Durch neue Formen kann man sich einfach im Garten ein optisches Highlight setzen. Durch tolle Bausätze ist dies auch gar nicht schwer und auch ohne handwerkliches Geschick recht schnell aufgebaut.

Unser Fazit für 2019

Das Jahr 2018 wird ein tolles Kräuterspiralen-Jahr. Es gibt mittlerweile eine so große Auswahl an verschiedenen Spiralen, dass jeder in den Genuss kommen kann. Außerdem sind die Kräuterspiralen Bausätze sehr durchdacht und einfach aufzubauen. Worauf warten Sie also noch? Ist eine Kräuterspirale nicht auch etwas für Ihren Garten?

Kräuterspiralen auf den Winter vorbereiten

Wie bereitet man Kräuterspiralen auf den Winter vor?Nicht nur in meiner Lieblingsserie heißt es „winter is coming“. Heute Morgen habe ich gemerkt, wie kalt es wirklich schon ist. So lange ist es also nicht mehr bis Väterchen Frost zuschlägt. Falls sich Ihnen nun die Frage stelle, wie Sie Ihre Kräuterspirale am besten auf den Winter vorbereiten, sind Sie hier genau richtig. Wir möchten Ihnen hierfür wertvolle Tipps geben. So sorgen Sie dafür, dass Ihre Kräuter nicht kaputt gehen und Sie nächstes Frühjahr wieder viel Freude daran haben werden.

Natürlich kann man keine generellen Aussagen machen, da die Kräuter unterschiedlich auf Frost reagieren. Sie müssen deshalb schauen, welche Kräuter Sie in Ihrer Spirale angepflanzt haben. Ob ein bestimmter Kälte- bzw. Frostschutz bei Ihren Kräutern nötig ist, hängt davon ab, ob ein Kraut ein- oder mehrjährig ist.

Klassische Vertreter der einjährigen Kräuter sind zum Beispiel Dill, Basilikum, Koriander, Sommerbohnenkraut, Gartenkresse, Majoran und Borretsch. Für all diese Kräuter sind besondere Maßnahmen zur Überwintern nicht notwendig. Sie werden im nächsten Frühjahr einfach wieder neu angepflanzt.

Bei den mehrjährigen Kräutern gibt es Unterschiede. So kann der normale Salbei ruhig draußen überwintern. Er verträgt auch kühlere Temperaturen im Winter.  Auch Kräuter wie Ysop, Lavendel, Thymian oder Bohnenkraut sind pflegeleicht und können in der Kräuterspirale bleiben. Total unkompliziert sind auch Küchenkräuter wie Schnittlauch und Petersilie sowie alle Minz-Arten.

Basilikum oder Stevia können dagegen nicht draußen bleiben. Diese sollten zwischen 10 und 15 Grad gelagert werden. Am einfachsten gräbt man diese Pflanzen aus und stellt sie an einen kühlen und hellen Ort. Zu hell sollte es aber nicht sein, sonst treiben sie zu stark aus.

Ein weiteres Kraut, welches häufig in Kräuterspiralen gepflanzt wird, ist Rosmarin. Dieses ist zwar winterhart, aber recht empfindlich. Am besten deckt man dieses mit einem Frostschutzflies ab. Auch Schopflavendel, Aztekisches Süßkraut, Lorbeer, Zitronenverbene, Brahmi und Wasserschnabel, vertragen den Winter in unseren Breiten nicht besonders gut. Sobald die Temperaturen dem Gefrierpunkt näher, ist es diesen Kräutern zu kalt und sie müssen ins Haus geholt werden. In einem kühlen Treppenhaus kann man die Pflanzen dann gut überwintern. Ab und an sollten Sie auch gegossen werden.

Ein weiterer Tipp ist, die Kräuter nicht vor dem Winter zurückzuschneiden. Denn dadurch verlieren sie viel Kraft und damit ihren Winterschutz. Besser ist es erst im Frühjahr die Pflanze um circa zwei Drittel zu kürzen.

Wer bei seiner Kräuterspirale auf Nummer sicher gehen möchte, der kann sie auch mit einem Frostschutzvlies abdecken. Dies bietet nämlich Schutz vor Frost und niedrigen Temperaturen, ist  wasserdurchlässig, atmungsaktiv, lichtdurchlässig und UV-beständig. Gleichzeitig schützt es vor starken Winden, Austrocknung und Hagel. Da es bei Sonneneinstrahlung Wärme speichert, kommen die Pflanzen besser durch den Winter.

Dieses Winterschutzvlies ist hierfür zum Beispiel gut geeignet: